corosys BBT Logo
...everything in control
 › Produkte & Lösungen  › Mischen & Lösen › Löse-, Misch- und Dosiertanks MDS

Löse-, Misch- und Dosiertanks MDS

Für die optimale LösungWenn ein Getränk pulverförmige Zutaten enthält, müssen diese in der Regel zuerst gelöst werden, bevor sie inline dosiert werden können. Dieser Auflösungsvorgang erfolgt üblicherweise in Mischbehältern, die mit  entgastem Wasser befüllt werden. Selbst wenn eine Vielzahl einzelner Stoffe dosiert werden muss, kann die Anzahl der Dosierstellen reduziert werden, indem mehrere Komponenten zuvor gemischt und gemeinsam dosiert werden. Im einfachsten Fall werden alle Komponenten miteinander vermischt und dann als Konzentrat mit Wasser verdünnt.

Unsere Dosierung zeichnet sich durch präzise Messtechnik und unseren integrierenden Dosieralgorithmus IDA aus. Dies ermöglicht eine sofortige Kompensation von Schwankungen und gewährleistet eine gleichbleibend hohe Produktqualität.

Ein-, Zwei- oder Mehrfachtank-VariantenUnsere Misch- und Dosiersysteme sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Im einfachsten Fall gibt es einen Tank, in dem alle Komponenten gemischt und gelöst werden. Nach dieser Vorbereitung wird die Mischung aus diesem Tank dosiert. Wenn der Tank leer ist, kann ein neuer Ansatz gestartet oder die Reinigung initiiert werden. In der Zwillingsausführung kann der zweite Tank vorbereitet werden, während der erste dosiert.

Sobald der erste Tank leer ist, erfolgt ein automatischer Wechsel zum zweiten Tank, und der erste kann erneut vorbereitet werden. Auf diese Weise ist ein quasi kontinuierlicher Betrieb möglich. In der  Mehrfachtank-Variante können beliebig viele Tanks sicher miteinander kombiniert werden. Jeder dieser  Tanks kann separat vorbereitet und gereinigt werden, während aus einem anderen Tank dosiert wird. Dies ermöglicht die Schaffung einer Version eines Sirupraums.

Zugabe von Komponenten in jeder GrößeAbhängig von der Größe des Tanks und der Behälter gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Komponenten in den Mischtank zu dosieren. In kleineren Tanks erfolgt dies in der Regel über ein Mannloch. Bei größeren Tanks kann dies über eine Saugdüse auf Bodenniveau in der Zirkulationsleitung erfolgen, was den Bedarf an aufwendigen Plattformen reduziert. Die Zufuhr kann in allen Varianten entweder manuell, über Big-Bag-Stationen oder durch Schüttgutförderung aus einem Silo erfolgen.

Pulverdetektoren schließen rechtzeitig die Einlassöffnung und verhindern das Eindringen von Sauerstoff. Zusätzlich ist es möglich, flüssige Zutaten auf dieselbe Weise in den Mischtank einzuführen. Des Weiteren können auch Gebinde wie IBC‘s entleert und Sauglanzen verwendet werden, um Komponenten aus Kanistern und Fässern zu dosieren.

Gerührt oder geschütteltJeder Stoff hat seine eigenen Eigenschaften und erfordert unterschiedliche Mischverfahren. In den meisten Fällen genügt die Zirkulation des Tankinhalts mithilfe unserer Mischdüse. Durch unser Temperier-Modul kann die Lösung zusätzlich erhitzt werden, um beispielsweise die Löslichkeit von Ascorbinsäure zu  verbessern. Bei schwer löslichen Stoffen erleichtern Scherpumpen die Vermischung.
EntgasungDurch Mischprozesse wird häufig Sauerstoff eingetragen. Dies kann zwardurch spezielle Eingabemethoden wie eine Saugdüse oder eine Einsaugpumpe verringert werden, dennoch ist eine gewisse  Sauerstoffaufnahme unvermeidlich.

Daher haben wir die Prinzipien unserer Wasserentgasung auf das Mischsystem übertragen. Mithilfe eines Vakuums und einer speziellen Verteildüse im Mischtank wird die Lösung optimal entgast. Zusätzlich werden die Mischtanks mit einem Inertgas wie CO2 überlagert, um Sauerstoff fernzuhalten. Dies bietet Vorteile in Bezug auf Qualität und mikrobiologische Sicherheit.

Warum sollten Sie die MDS wählen?

  • Flexibel: Durch den Mischtank können Zutaten in einem breiten Spektrum und Dosagebereich dosiert werden. Das ist zum Beispiel bei Sonderabfüllungen und Pilotproduktionen von Vorteil.
  • Einer für alles: Gemischt und gelöst wird direkt im Tank, aus dem auch dosiert wird. Ein zusätzlicher Misch- und Lösetank kann entfallen.
  • Bestens gelöst: Durch die individuelle Auswahl des Mischverfahrens stellen wir eine homogene und schnelle Lösung und Durchmischung sicher.
  • Hohe Qualität: Durch unsere Entgasungsoption wird unerwünschter Sauerstoff aus dem Mischtank entfernt.
  • Perfekt geregelt: Der integrale Dosage Algorithmus IDA sorgt für perfekt gemischtes Produkt und kompensiert Schwankungen selbstständig und in kürzester Zeit.
  • Einfache Integration: Die Anlage ist vormontiert, vorverkabelt und getestet.
  • Vollautomatischer Betrieb: Die intuitive Steuerung mit dem corosys compass ermöglicht eine mühelose Bedienung. Alternativ kann die Anlage vollständig in Ihr Prozessleitsystem integriert werden.
  • Überall im Bilde: Mit unserer Betriebsdatenerfassung Smart Machine haben Sie von überall Zugriff auf Betriebsdaten und Berichte
Haben Sie Fragen zu unseren Produkten?
Kontaktieren Sie uns
Ansprechpartner Technik
Jan Oertli
Produktmanager

Tel.: +49 6122 70 75 – 0
E-Mail: technical@corosys.com

Löse-, Misch- und Dosiertanks MDS
Individuelle Anpassung an Ihre Bedürfnisse

Individuelle Dosageleistung ab 1 L/h (kleinere auf Anfrage)


Individuelle Tankgröße und -anzahl


Anpassung der Mischtechnologie an das zu dosierende Medium


Verwendung von kundenspezifischen Bauteilen und Fabrikaten.


Individuelle Konstruktion und Dimensionierung, um den örtlichen Gegebenheiten gerecht zu werden.

Optionen für Ihre Anforderung

Inline-Analyse mit Regelung


Big-Bag-Station

Perfekte Kombination mit unseren Lösungen

Verwendung der BCS für die anschließende Verdünnung und Karbonisierung.


Im COROBEV COMPACT können Sie im Mischtank vorbereitete Fertigsirupe inline vor dem Füller ausmischen.

Das neue BEVMAG
Das neue BEVMAG